Neuer Vorstand des Ortsverbandes der Grünen in Walsrode trifft sich am 12.10.2020

Zu einem 1. Treffen kamen der neue Vorstand des Ortsverband Walsrode und die grüne Ratsfraktion zu einem Informationsgespräch zusammen...

Zu einem 1. Treffen kamen der neue Vorstand des Ortsverband Walsrode und die grüne Ratsfraktion zu einem Informationsgespräch zusammen. Des Weiteren wurde auch über künftige Themenschwerpunkte für die Vorstandsarbeit gesprochen.

 

Folgende Themen wurden angesprochen:

Internetseite des Ortsverbandes

Diese soll gepflegt und ausgebaut werden, aktuelle Infos und Berichte sind wichtig für die Mitglieder und interessierten Bürger. Künftig wird auf der Seite auch eine Sparte für Berichte aus oder über den Stadtrat eingerichtet.

Zusammenarbeit zwischen Kreistagsfraktion, Kreisvorstand und Ortsverbandsvorstand

Hier ist in Zukunft eine bessere Koordination und Abstimmung in der Arbeit erforderlich. Ein Kreistagsmitglied wird in regelmäßigen Abständen zum Berichten zu OV-Vorstandsrunden eingeladen. So ist z.B. die Diskussion über die Unterschutzstellung des Aller-Leine-Tals nicht optimal gelaufen. So etwas sollte in der Zukunft besser abgestimmt werden. Natur- und Umweltschutz sind Kernpunkte grüner Politik und müssen auch weiter glaubwürdige Schwerpunkte grüner Politik sein.

Infoaustausch mit der Stadtratsfraktion der Grünen in Walsrode

Aktuelle Themen wurden erörtert, z. B. neues Fußballstadion für Germania geplant, Unruhe dadurch bei den Anliegern, Fußballvereine sollten in ihren Bedürfnissen gerecht behandelt werden

Schießstand Krelingen

Nach wie vor gibt es hier keine klaren Antworten von der Stadt Walsrode auf eine Anfrage der grünen Ratsfraktion zum Schießstandgelände in Krelingen. Wie geht es mit dem Schießstand und dem Betrieb weiter, was plant die Jägerschaft? Wie soll das Gelände dekontaminiert werden? Wer ist behördlich zuständig? Mit diesen Fragestellungen wird sich der Kreisverband und auch die Kreistagsfraktion der Grünen weiter beschäftigen.

Weitere Bebauung in Walsrode

Die Grünen im Stadtrat sprechen sich gegen eine weitere Versiegelung der Landschaft für den Bau von Lagerhallen aus. Auch eine weitere großflächige Ausweisung von Industrie- u. Gewerbegebieten und Inanspruchnahme von Wald und anderen wertvollen Lebensräumen werden abgelehnt.

Brücken Eibia(Bomlitz/Benefeld)

Es gibt mehrere Brücken im Landschaftsschutzgebiet Eibia, die dringlich erneuert werden müssen. Die Brücke(über die Bomlitz) unterhalb des Waldbades ist derzeit gesperrt und soll auf Beschluss des Rates der Stadt Walsrode neu als feuerverzinkte Brücke gebaut werden(in 2021), für Gegenverkehr von Fußgänger und Radfahrer konzipiert, auf 3 m Breite. Hier gibt es noch Klärungsbedarf bei der Umsetzung, bzw. ergänzende Maßnahmen betreffs des notwendigen Wegebaus nach Brückenquerung in die Eibia hinein. Einige kleinere marode Brücken im Gebiet der Eibia (über die Warnau) können ggf. durch das THW oder ähnliche Organisationen kostengünstig erstellt werden.

Kategorie

2020 Kommunales